Akupunktur                           Anwendungsgebiete

 

Das besondere an der Traditionellen Chinesischen Medizin ist, dass sie den Menschen als einen Teil eines allumfassenden Systems wahrnimmt. Nach der TCM entspricht Gesundheit dem Gleichgewicht von Körper und Umwelt. Ein Ausgleich besteht zwischen Yin und Yang und dem ungehinderten Fluss von Blut und Qi (Energie) im Körper. Bei vielen Erkrankungen ist dieses Gleichgewicht gestört! Mit Hilfe der Akupunktur können die blockierten Bahnen im Körper gelöst werden.

 

Mechanismus

Die Akupunktur wird als chronische und akute Schmerztherapie angewendet. 

Schmerztherapie mit Akupunktur beruht auf der Aktivierung von Selbstheilungskräften .

Die Linderung der Schmerzen lässt sich durch die Ausschüttung von schmerzlindernden Botenstoffen in unserem Körper erklären. Außerdem wirkt die Akupunktur auf den Ort der Schmerzwahrnehmung im Gehirn.

 


 

Ablauf der Akupunktur:

 

Ich erstelle in einem ausführlichen Erstgespräch eine genaue Anamnese. Dieses umfasst sowohl Fragen aus der Sicht der TCM als auch aus der Sicht der westlichen Medizin. Am besten Sie bringen für die Akupunktur in meiner Praxis Ihre Vorbefunde mit und nehmen sich eine Stunde für diesen Termin Zeit.                                                                                                                                                                                      Bei der Akupunktur setze ich je nach Indikation feine sterile Nadeln am Körper und/oder am Ohr. Diese verweilen 20-30 Minuten, während Sie sich auf einer Liege entspannen können.

Bei einigen Indikationen verwende ich kleine sterile Dauernadeln ,die für circa 6 Tage im Ohr verbleiben können.

Ein Akupunkturzyklus umfasst meist zehn Sitzungen.

Die ein bis zweimal die Woche wiederholt werden sollten.

Folgende Anwendungsgebiete der Akupunktur biete ich in meiner Praxis an:

.

Schmerztherapie

 

  • Schmerzbehandlung nach Operationen
  • Schmerzbehandlung nach Schlaganfall
  • Narbenschmerzen
  • Nervenschmerzen: Trigeminusneuralgie, Zosterneuralgie
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Ischialgie
  • Schmerzen bei Krebserkrankungen
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Bandscheibenprobleme
  • Ischialgie
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • Schultersteife
  • Gonarthrose/Coxarthrose
  • Viscerale Schmerzen:
  • Gastritis
  • Reizdarmsyndom
  • Regelschmerzen

Psychische Probleme

  • Burn out
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Angststörungen
  • begleitend bei Depressionen

Funktionelle Störungen

  • Allergie
  • Infektanfälligkeit
  • Chron.Harnwegsinfekte
  • Raucherentwöhnung
  • Wechselbeschwerden
  • Stimmungsschwankungen (PMS)